Kunstausstellungen und Veranstalter finden - kunstausstellungen.de, Ausstellungen in Ihrer Stadt

Aktuelle Kunstausstellungen in Hannover finden

Aktuelle Kunstausstellungen in Hannover finden

Austellung suchen
 

Sprengel Museum Hannover

Architektur, Malerei, Grafik & Zeichnung, Bildhauerei, Fotografie, Medien, Installation

„Another Twister (João)“ vor dem Haupteingang des Sprengel Museum Hannover. © Alice Aycock, courtesy Thomas Schulte, Berlin. Foto: Herling / Gwose / Werner, Sprengel Museum Hannover
Kurt-Schwitters-Platz 1
30169 Hannover
Tel +49 (0) 511 / 16 84 38 75
Fax +49 (0) 511 / 16 84 50 93
www.sprengel-museum.de
Sprengel-Museum@Hannover-Stadt.de

Beschreibung

Das Sprengel Museum Hannover zählt zu den bedeutendsten Museen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Neben der Sammlung des Namensgebers Bernhard Sprengel (1899-1985) zeigt es Werke aus dem Besitz des Landes Niedersachsen und der Stadt Hannover. Zu sehen sind Arbeiten des dt. Expressionismus, des franz. Kubismus, der abstrakten Kunst nach 1945, der Minimal Art, des Informel, des Nouveau Réalisme, der Konzeptkunst und der Postminimal Art. Hinzu kommt der Bereich Fotografie und Medien. Einen wichtigen Akzent setzt auch die weltweit größte Kurt-Schwitters-Sammlung und das in seiner Art einmalige "Kabinett der Abstrakten" (1927) von El Lissitzky.


Öffnungszeiten

MontagGeschlossen
Dienstag10:00:00 - 20:00:00
Mittwoch10:00:00 - 18:00:00
Donnerstag10:00:00 - 18:00:00
Freitag10:00:00 - 18:00:00
Samstag10:00:00 - 18:00:00
Sonntag10:00:00 - 18:00:00
Besondere Öffnungszeiten

Geöffnet an Feiertagen von 10.00 - 18.00 Uhr, am 01.01. von 13.00 - 18.00 Uhr (freier Eintritt). Geschlossen am Karfreitag, am 01.05., 24.12., 25.12. und am 31.12.. Die Bibliothek ist geöffnet Dienstag von 14.00 - 20.00 Uhr, Mittwoch bis Samstag von 14.00 - 18.00 Uhr, Sonntag, Montag, an Feiertagen geschlossen.



Eintrittskosten

7 €, erm. 4 €. Freitags freier Eintritt. Gruppen ab 10 Personen 5 €, erm. 3,50 €. Jahreskarte 35 €, erm. 20 €. Freier Eintritt für Kinder bis 12 J., Schulklassen, Mitglieder von ICOM und CIMAM.


Zufällige Veranstaltungen / Ausstellungen der Ausstellers

Abenteuer Abstraktion. Von der Moderne bis zur Gegenwart

23.04.23 - 31.12.25 | Sprengel Museum Hannover

Kurt Schwitters, Merzbau [Nachbau im Sprengel Museum Hannover], 1980–1983, Holz, Gips, Farbe, Fotoreproduktionen, Glas, elektrische Beleuchtung, Sprengel Museum Hannover, Foto: Herling / Herling / Werner, Sprengel Museum HannoverMit der Kunstausstellung "Abenteuer Abstraktion. Von der Moderne bis zur Gegenwart" zeigt das Sprengel Museum Hannover dauerhaft einen bedeutenden Teil seiner Sammlung in den Räumen des Untergeschosses. Die aktuelle Kunstausstellung spiegelt die Qualität und Vielseitigkeit der hauseigenen Sammlung wieder und bietet gleichzeitig einen Überblick über wichtige Ausprägungen und Entwicklungen gegenstandsfreier Kunst vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute. Zu sehen sind Werke aus verschiedenen Gattungen und Medien. Malerei, Skulptur, Grafik, Foto und raumgreifende Medienkunstwerke und Filme vereint „Abenteuer Abstraktion“ in bisher nicht da gewesener Ordnung.

Elementarteile

13.04.19 - 31.12.24 | Sprengel Museum Hannover

Wassily Kandinsky: Diagonale, 1923. Sprengel Museum Hannover. Leihgabe Niedersächsisches Landesmuseum, Schenkung Dr. Bode, 1971. Foto: Sprengel Museum Hannover, Herling/Herling/Werner, gemeinfrei. Zu seinem 40-jährigen Jubiläum präsentiert das Sprengel Museum Hannover im Erweiterungsbau die Kunstausstellung ELEMENTARTEILE. Was sind die Kernbestandteile der Institution? Was ist Kunst und woraus besteht Kunst, worauf bezieht sie sich und wovon handelt sie? In zehn Themenräumen befragt sich das Sprengel Museum Hannover als Institution und seine Sammlung nach solchen grundlegenden Fragen.

Pablo Picasso und Max Beckmann. Mensch, Mythos, Welt

17.02.24 - 06.06.24 | Sprengel Museum Hannover

Max Beckmann, Ruhende Frau mit Nelken; Quappi  auf dem Sofa bei Licht, Amsterdam, 1942, Öl auf  Leinwand, 90,2 x 70,5 cm, Sprengel Museum  Hannover, Kunstbesitz der Landeshauptstadt  Hannover, Foto: Herling/Herling/Werner, Sprengel  Museum HannoverUnter dem Titel "Pablo Picasso und Max Beckmann. Mensch-Mythos-Welt" zeigt das Sprengel Museum Hannover in einer hochkarätigen Kunstaustellung eindrucksvolle Werke beider Künstler. Pablo Picasso (1881 bis 1973) und Max Beckmann (1884 bis 1950) sind Schlüsselfiguren der Moderne. Beide haben in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen entscheidenden Beitrag zur Neudefinition der gegenständlichen Malerei geleistet. Im Rahmen einer Kunstausstellung miteinander vergleichen konnte man ihre Werke bisher nicht. Die Möglichkeit bietet nun die umfangreiche Präsentation von rund 200 Werken aus den hochrangigen Beständen des Sprengel Museum Hannover und des Von der Heydt-Museum Wuppertal. Diese werden ergänzt durch Leihgaben unter anderem aus dem Centre Pompidou und dem Musée Picasso in Paris, dem Kunstmuseum Basel, den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen sowie aus Privatbesitz. Die Ausstellung ermöglicht erstmals einen direkten Vergleich der künstlerischen Wege von Pablo Picasso und Max Beckmann.


Redaktionell verantwortlich für die Angaben und die Austellungen von Sprengel Museum Hannover ist Sprengel M.. Kunstaustellungen.de übernimmt keine Haftung für fehlerhafte oder unvollständige Angaben.