Kunstausstellungen und Veranstalter finden - kunstausstellungen.de, Ausstellungen in Ihrer Stadt

Aktuelle Kunstausstellungen in Hannover finden

Aktuelle Kunstausstellungen in Hannover finden

Austellung suchen
 

Heinrich Riebesehl: Menschen im Fahrstuhl, 1969. © VG Bild-Kunst, Bonn

130 % SPRENGEL FOTO NIEDERSÄCHSISCHE SPARKASSENSTIFTUNG



05.06.16 - 07.05.17

Sprengel Museum Hannover

Anlässlich der Neueröffnung des Sprengel Museum Hannover, der neu begründeten Kooperation mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der erstmaligen Einrichtung der nun 400 qm umfassenden ständigen Ausstellungsfläche für Fotografie zeigt das Museum eine Kunstausstellung mit fotografischen Arbeiten von Robert Adams, Diane Arbus, John Baldessari, Alexander Calder, William Eggleston, Lee Friedlander, Jonas Mekas, Nicholas Nixon, Roman Polanski, Niki de Saint Phalle, Robert Smithson, Andy Warhol, Garry Winogrand und Heinrich Riebesehl "MENSCHEN IM FAHRSTUHL", 1969.


Heinrich Riebesehl (1938-2010) ist der wesentliche Wegbereiter einer Neupositionierung der künstlerischen Fotografie in Hannover seit den 1960er Jahren. In der ersten kommerziellen Galerie für Fotografie in der deutschen Nachkriegszeit, der Galerie Clarissa (1965-1968), hat der frühere Student Otto Steinerts mitgearbeitet. 1972, bei der Gründung der SPECTRUM PHOTOGALERIE, Vorläufer der heutigen Abteilung Fotografie und Medien im Sprengel Museum Hannover, kam ihm eine entscheidende Rolle zu. Die Serie "Menschen im Fahrstuhl" entstand 1969 innerhalb von gut 5½ Stunden im hannoverschen Pressehaus. In der Überlagerung von dokumentarischem und konzeptionellem Vorgehen steht sie symptomatisch für eine beginnende Neuorientierung der Fotografie in jenen Jahren. In Kooperation mit der Stiftung Niedersachsen ist eine Publikation in Vorbereitung. Mit der Gründung der Abteilung Fotografie und Medien im Sprengel Museum Hannover im Jahr 1993 übernahm Thomas Weski, bisher Assistent des ehrenamtlichen Teams der SPECTRUM PHOTOGALERIE, deren Leitung (bis 2000). Er fokussierte die Arbeit vor allem auf jene US-amerikanischen Fotografinnen und Fotografen, die, unterstützt durch einen Wechsel in der Ausstellungs- und Sammlungspolitik des Museum of Modern Art, New York, seit den 1960er Jahren eine Emanzipation der Fotografie im Kontext des Dokumentarischen vorangetrieben hatten. Positionen wie die von Robert Adams (*1928), Diane Arbus (1923-1971), Lewis Baltz (1945-2014), William Eggleston (*1939), Lee Friedlander (*1934), Nicholas Nixon (*1947) oder Garry Winogrand (1928-1984) boten Orientierung für ähnliche, wenig später einsetzende Bestrebungen in Westeuropa.



Öffnungszeiten und Adresse

MontagGeschlossen
Dienstag10:00:00 - 20:00:00
Mittwoch10:00:00 - 18:00:00
Donnerstag10:00:00 - 18:00:00
Freitag10:00:00 - 18:00:00
Samstag10:00:00 - 18:00:00
Sonntag10:00:00 - 18:00:00



Sprengel Museum Hannover
Kurt-Schwitters-Platz 1
30169 Hannover

Tel +49 (0) 511 / 16 84 38 75
Fax +49 (0) 511 / 16 84 50 93
Sprengel Museum Hannover
www.sprengel-museum.de
Sprengel-Museum@Hannover-Stadt.de



Sie sind redaktionell verantwortlich für Sprengel Museum Hannover oder möchten Ausstellungen auf kunstaustellungen.de inserieren? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf oder melden sich direkt an.