Kunstausstellungen und Veranstalter finden - kunstausstellungen.de, Ausstellungen in Ihrer Stadt

Aktuelle Kunstausstellungen in Deutschland finden

Aktuelle Kunstausstellungen in Deutschland finden

Austellung suchen
 

Andy Warhol: Jacky, 1964. Siebdrucktinte auf Leinen, 51 x 41 cm. Wolverhampton Art Gallery.

© 2019 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Licensed by Artists Rights Society (ARS), New York
Hamburger Kunsthalle. Trauern, von Verlust und Veränderung, bis 02.08.2020.
Hamburger Kunsthalle. Trauern, von Verlust und Veränderung, bis 02.08.2020.

Fasnet hoch 4. Schwäbisch-alemannische Narretei im Viererbund

24.01.20 - 04.10.20

Die Narrenzünfte von Überlingen, Elzach, Oberndorf und Rottweil präsentieren die Urform der schwäbisch-alemannischen Fasnet, ihre Geschichte(n) und im Spiegel ausgewählter Künstler.

Christian Borchert. Tektonik der Erinnerung

17.06.20 - 20.09.20

Mit "Christian Borchert. Tektonik der Erinnerung" zeigt das Sprengel Museum Hannover eine Kunstausstellung, die in Kooperation mit dem Kupferstich-Kabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, der Deutschen Fotothek Dresden und der Stiftung Niedersachsen entstanden ist. Seit Mitte der 1950er-Jahre fand Borchert seine Motive vor allem in seiner Geburtsstadt Dresden und in Berlin, wo er seit 1966 lebte. Mit Porträts von Künstler*innen wurde er 1976 bekannt, wenig später begann er mit der Dokumentation des Wiederaufbaus der Semperoper Dresden. Ein weiteres Langzeitprojekt, die „Familienporträts“, begleitete ihn über mehr als ein Jahrzehnt. In den 1990er-Jahren schließlich entstand „Tektonik der Erinnerung“, ein fotografisches Porträt seiner Geburtsstadt als Brennglas jüngerer deutscher Geschichte. Ausstellung und Publikation „Christian Borchert. Tektonik der Erinnerung“ ermöglichen nach vierjähriger Forschungsarbeit nun erstmals einen weitreichenden Zugang zu dieser an Brüchen reichen Biografie.

Die Freuden der Etrusker

07.05.20 - 27.09.20

"Die Freuden der Etrusker. Ein Dialog" heißt eine aktuelle Ausstellung im Museum August Kestner, Hannover. Sieben moderne, in Nepal handgeknüpfte Teppiche sind nach Entwürfen der Künstlerin Linde Burkhardt entstanden, die sich intensiv mit dem Leben der Etrusker (800 und 50 v. Chr. in den heutigen italienischen Regionen Toskana, Umbrien und Latium) auseinandergesetzt hat. Die Bildmotive der Teppiche rezipieren verschiedene Aspekte des etruskischen Lebens: die Schrift und die Erkundung des Götterwillens, das Gastmahl und musikalische Vergnügungen. Fragen des Austausches mit den Griechen werden thematisiert, ebenso die Bedeutung von Flora und Fauna.