Kunstausstellungen und Veranstalter finden - kunstausstellungen.de, Ausstellungen in Ihrer Stadt

Aktuelle Kunstausstellungen in Cottbus finden

Aktuelle Kunstausstellungen in Cottbus finden

Austellung suchen
 


Nino Paula Bulling. Lichtpause



09.03.21 - 11.07.21

Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK), Dieselkraftwerk Cottbus

„Lieber Freund, es gibt in deiner Stadt 1000 Sonnen, 1000 Schichten, 1000 Löcher. Je länger ich hier bin, desto weniger verstehe ich. Ich will mich an alles erinnern, aber vielleicht reicht es, durch ein kleines Loch zu gucken, auf einen Tag.“


Es ist ein zweifelnder, tastender Ton, den die Zeichnerin Nino Paula Bulling im Comic „Lichtpause“ anschlägt. Er ist während zweier Aufenthalte im Kunstraum „Les Ateliers Sauvages“ in Algier, zwischen September 2016 und April 2017, entstanden. Dessen 36 Farbstiftzeichnungen werden nun erstmals in Gänze im Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst in Cottbus ausgestellt. Das „grafische Gedicht“ adressiert sie in Briefform anfangs an einen Freund und nimmt uns dabei an einem Tag, von der Morgenstille bis in die Nacht, mit auf einen Spaziergang durch die algerische Hauptstadt. Dieser Freund sind viele: Nawel, Ali, Kamal und Rima. Mit ihnen blickt Nino Paula Bulling auf Algier, eine noch ruhige Stadt vor den Massenprotesten von 2019, in der die Spuren des kolonialen Erbes sich in Architektur und in der Kunst, in den Museen festgesetzt haben und weiterhin zu sehen sind: „Das Thema des Buches ist für mich Freundschaft. Der intensive Zustand, einen Ort durch die Augen von Freunden zu erfahren, im Wissen, dass es sich um einen Moment handelt, der vorbei gehen wird“, so die Zeichnerin. Das Licht in der Stadt wird zum Akteur der Bilderzählung: Es verleiht Dingen, Architekturen und Menschen Kontur, lenkt die Wahrnehmung, definiert Atmosphären und ein Gefühl für die versickernde Zeit. Lücken im Bild der Stadt zeigen sich, die Erinnerung ist ebenso porös. Zeitweilig verstummt und pausiert die Sprache zugunsten der konsequent in Blau, Gelb, Orange und Rottönen gehaltenen Bild-folgen. In der Dominanz der Blautöne lässt Nino Paula Bulling subtil die allgemeine Bedeutung des Wortes der Pause als „Kopie mittels Durchzeichnung“ durchscheinen beziehungsweise ihre besondere Ausprägung als Blaupause. Die Blaupause ist als eine Lichtpause auf bläulichem Papier definiert, an deren chemischen Fertigungsende „die Lichter [sich] klären und die Schatten tiefblau [werden].“ Es ist dieses Wechselspiel von den stummen, bildmächtigen zu den meist karg betexteten Blättern, in dem Nino Paula Bulling das Medium des Comics in all seiner Fülle zu bedienen und skeptisch wie virtuos an seine Grenzen zu führen weiß: „Und ich habe keine Lust mehr zu zeichnen, weil sich das, was ich sehe, nicht abbildet und sich, was ich nicht sehe, nicht abbildet.“ Nino Paula Bulling (geb. 1986 in West-Berlin) lebt und arbeitet nach ihrem Studium des Kommunikationsdesigns (bei Georg Barber/ aka ATAK) und der Bildhauerei an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle als freischaffende Illustratorin und Comiczeichnerin seit 2011 wieder in Berlin. Internationale Anerkennung erfuhr sie durch zahlreiche Stipendien (Goethe-Institut Paris, Rosa-Luxemburg-Stiftung New York), Preise (Förderpreis Comic des Berliner Senats) und Ausstellungen (f-stop festival für Fotografie, Leipzig; Comic Festival Helsinki). Ab Oktober 2021 ist sie Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart.



Öffnungszeiten und Adresse

MontagGeschlossen
Dienstag10:00:00 - 18:00:00
Mittwoch10:00:00 - 18:00:00
Donnerstag10:00:00 - 18:00:00
Freitag10:00:00 - 18:00:00
Samstag10:00:00 - 18:00:00
Sonntag10:00:00 - 18:00:00



Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK), Dieselkraftwerk Cottbus
Uferstrasse / Am Amtsteich 15
03046 Cottbus

Tel +49 (0) 355 / 49 49 40 40
Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK), Dieselkraftwerk Cottbus
www.blmk.de
info@blmk.de



Redaktionell verantwortlich für die Angaben und die Austellungen von Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK), Dieselkraftwerk Cottbus ist Melanie S.. Kunstaustellungen.de übernimmt keine Haftung für fehlerhafte oder unvollständige Angaben.