Kunstausstellungen und Veranstalter finden - kunstausstellungen.de, Ausstellungen in Ihrer Stadt

Aktuelle Kunstausstellungen in Hannover finden

Aktuelle Kunstausstellungen in Hannover finden

Austellung suchen
 

Kestner Gesellschaft Hannover

Malerei, Grafik & Zeichnung, Bildhauerei, Fotografie, Medien, Installation

Die Kestnergesellschaft 2014. Foto: Ulrich Prigge
Goseriede 11
30159 Hannover
Tel +49 (0) 511 / 70 12 00
Fax +49 (0) 511 / 70 12 020
www.kestnergesellschaft.de
kestner@kestnergesellschaft.de

Beschreibung

Im Jahr 1916, mitten im Ersten Weltkrieg, gründeten hannoversche Bürger wie Hermann Bahlsen, August Madsack und Fritz Beindorff die Kestnergesellschaft. Ihr Ziel war es damals und ist es noch heute, international wichtige Künstler mit aktuellen, zeitgenössischen Werken nach Hannover zu holen. Benannt wurde die Kestnergesellschaft nach dem Hannoveraner Kunstförderer August Kestner (1777-1853).


Öffnungszeiten

MontagGeschlossen
Dienstag11:00:00 - 18:00:00
Mittwoch11:00:00 - 18:00:00
Donnerstag11:00:00 - 20:00:00
Freitag11:00:00 - 18:00:00
Samstag11:00:00 - 18:00:00
Sonntag11:00:00 - 18:00:00

Eintrittskosten

7 €, erm. 5 €. Jeden Freitag freier Eintritt. Freier Eintritt für Mitglieder und ADKV. Ausstellungeseröffnungen 10 €.
Kostenlose Führungen am Mittwoch um 13.00 Uhr, Donnerstag um 19.00 Uhr, Samstag um 15.00 Uhr, an Sonntag und an Feiertagen um 11.00 und 15.00 Uhr.


Zufällige Veranstaltungen / Ausstellungen der Ausstellers

Jean-Luc Mylayne. Herbst im Paradies

06.03.20 - 17.05.20 | Kestner Gesellschaft Hannover

Mit der Kunstausstellung "Herbst im Paradies" präsentiert die Kestner Gesellschaft Hannover erstmals den französischen Künstlers und Fotografen Jean-Luc Mylayne. Die Ausstellung präsentiert rund 40 großformatige Fotografien, die zwischen 1979 und 2008 entstanden sind. Die fliegenden Hauptfiguren sind meist Singvögel. Vom ländlichen Südfrankreich bis in die Steppen der südwestlichen USA verfolgt der Künstler, in Begleitung seiner Partnerin Mylène Mylayne, eine künstlerische Arbeit, die gleichermaßen radikal wie poetisch ist. Das Augenmerk liegt auf dem Gewöhnlichen; die Einzigartigkeit des Vogels sowie des Moments offenbart sich erst bei genauerem Hinschauen. Seine sorgfältig durchkomponierten Fotografien sind weit entfernt von einem flüchtigen Schnappschuss, vielmehr sind sie das Ergebnis von wochen- oder monatelanger Vorbereitung, in der der Künstler Vertrauen zu den Tieren aufbaut und diese mit speziell angefertigten Kameraobjektiven in Szene setzt.

Katinka Bock. Rauschen

06.03.20 - 17.05.20 | Kestner Gesellschaft Hannover

Katinka Bock: Rauschen, 2019. copper, bronze, ceramics. 700 x 400 x 250 cm. Courtesy the artist, Meyer Riegger Berlin/Karlsruhe,.Jocelyn Wollf, Paris, Greta Meert, BrusselsIn der Kunstausstellung "Rauschen", die vom 6. März bis 17. Mai 2020 in der Kestner Gesellschaft Hannover zu sehen ist, erkundet die Künstlerin Katinka Bock (* 1976 in Frankfurt am Main, lebt und arbeitet in Paris) Übergänge und Grenzbereiche von materiellen, historischen, sozialen und politischen Räumen. Neben 11 Skulpturen und Installationen aus natürlichen Materialien wie Keramik, Bronze oder Holz, greift sie mit dem zentralen Werk der Ausstellung, der monumentalen gleichnamigen Skulptur, den historischen Ort des angrenzenden Anzeiger-Hochhauses auf und formt daraus einen neuen skulpturalen Raum: die Außenhaut der amorphen neun Meter großen Skulptur "Rauschen" (2019) besteht aus den originalen Kupferplatten, die von 1928 bis 2019 die Kuppel des Wahrzeichens von Hannover bedeckten. Die Zeitung wird zum Hauptmotiv der Ausstellung, in dem die Künstlerin auch das Anzeiger-Hochhaus und die Zeitung selbst zum Ausstellungsraum macht. Die Schau, die im Herbst vergangenen Jahres im renommierten Ausstellungshaus Lafayette Anticipations in Paris zu sehen war, kehrt damit zurück an ihren Ursprungsort.

Katinka Bock

06.03.20 - 17.05.20 | Kestner Gesellschaft Hannover

Im Frühjahr ist Katinka Bocks (*1976 in Frankfurt am Main) neuestes Kunstwerk in der Kestner Gesellschaft zu erleben, das sehr viel mit Hannover zu tun hat: Aus den originalen Kupferplatten der Kuppel des Anzeiger-Hochhauses, eines der Wahrzeichen von Hannover, hat die Künstlerin unter anderem eine spektakuläre, über neun Meter große Skulptur geschaffen. Im Herbst 2019 war die Skulptur bereits im renommierten Ausstellungshaus Anticipation Lafayette in Paris zu sehen.


Redaktionell verantwortlich für die Angaben und die Austellungen von Kestner Gesellschaft Hannover ist Gudrun H.. Kunstaustellungen.de übernimmt keine Haftung für fehlerhafte oder unvollständige Angaben.