Kunstausstellungen und Veranstalter finden - kunstausstellungen.de, Ausstellungen in Ihrer Stadt

Aktuelle Kunstausstellungen in Hamburg finden

Aktuelle Kunstausstellungen in Hamburg finden

Austellung suchen
 

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Design, Kunstgewerbe

Haupteingang des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg. Foto: Marcelo Hernandez.
Steintorplatz
20099 Hamburg
Tel +49 (0) 40 / 42 81 34 880
Fax +49 (0) 40 / 42 81 34 999
www.mkg-hamburg.de
service@mkg-hamburg.de

Beschreibung

Mit seinen über Generationen zusammengetragenen Beständen ist das MKG ein Universalmuseum, das mit über 500 000 Werken Spitzenleistungen menschlicher Kreativität und Erfindungsgabe präsentiert. Die Sammlung umspannt 4000 Jahre Menschheitsgeschichte von der Antike über das Mittelalter und die Renaissance, Barock und Klassizismus bis hin zur Moderne und Gegenwart. Initiator des Museums war der Naturwissenschaftler Justus Brinckmann (1843-1915), der 1866 zur Gründung eines gewerblichen Museums für Hamburg aufrief.


Öffnungszeiten

MontagGeschlossen
Dienstag10:00:00 - 18:00:00
Mittwoch10:00:00 - 18:00:00
Donnerstag10:00:00 - 21:00:00
Freitag10:00:00 - 18:00:00
Samstag10:00:00 - 18:00:00
Sonntag10:00:00 - 18:00:00
Besondere Öffnungszeiten

Donnerstag an oder vor Feiertagen von 10.00 - 18.00 Uhr geöffnet. Am 1. und 2. Weihnachtstag von 12.00 - 18.00 Uhr geöffnet. Geschlossen am 01.05., am 24.12. und am 31.12.. Gerd Bucerius Bibliothek geöffnet Dienstag - Freitag von 11.00 - 17.30 Uhr, Donnerstag bis 20.30 Uhr, bei Veranstaltungen bis 18.00 Uhr. Vom 21.12 - 03.01. ist die Bibliothek geschlossen.



Eintrittskosten

12 €, erm. 8 €, Donnerstag am 17.00 Uhr 8 €, nur Besuch der Destille 2 €, mit Besuch der Gerd Bucerius Bibliothek 2 € (frei für Studenten der staatl. Hamburger Hochschulen). Kunstmeilenpass 29 €, erm. 15 € (5 Häuser, 1 Ticket), Jahresticket für Studenten, Azubis und Schüler über 17 Jahre 10 €. Gruppen ab 10 Personen 7 € (pro Pers.). Familientageskarte 17 €. Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre, Journalisten, Mitglieder des Deutschen Museumsbundes, des BBK, der AICA, des ICOM, des Verbandes Dt. Kunsthistoriker, der IKT.


Zufällige Veranstaltungen / Ausstellungen der Ausstellers

Keith Haring. Posters

31.05.17 - 05.11.17 | Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Keith Haring (1958-1990), National Coming Out Day, entstanden für die 'National Gay Rights Advocates', New York, USA, 1988, Offsetlithografie, 66 x 58,4 cm, © Keith Haring FoundationDie Kunstausstellung "Keith Haring. Posters" vereint über 100 Plakate aus der Sammlung des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG). Sie zeigt anhand seiner Ausstellungsplakate Harings stilistische Entwicklung und stellt in einer weiteren Werkgruppe das breite Themenspektrum des Künstlers vor, der sich immer wieder für Menschrechte, Toleranz, Bildung und Aufklärung über die Krankheit Aids engagierte. Die Plakate werden in der Kunstausstellung ergänzt durch zahlreiche kleinere Objekte und Marketing-Produkte, die Haring in seinem New Yorker Pop Shop verkaufen ließ. Dank der Schenkung dieser Arbeiten durch den Hamburger Sammler Claus von der Osten an das MKG ist dieses Konvolut in seiner Vollständigkeit weltweit einzigartig.

sports / no sports

02.09.16 - 20.08.17 | Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Papst Franziskus trifft Fidel Castro auf Kuba, 19.9.2015. © picture alliance / AP PhotoDie Kunstausstellung "sports/no sports" im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) befasst sich mit der Wechselwirkung von Mode und Sportbekleidung und richtet den Blick auf gesellschaftliche, formale und ästhetische Zusammenhänge. Erstmals in Deutschland widmet sich eine Kunstausstellung diesem Phänomen. Mit rund 110 Kleidern, Modellen, Entwürfen und Looks, ergänzt durch Fotografien und Filme, beleuchtet das MKG die Entwicklung von Mode, Sportbekleidung und wechselnden Körperidealen sowie den Einfluss der Textiltechnologie auf die Kleidung. Die Hamburger Ausstellung verfolgt den Wandel der Bekleidungsformen und -normen durch Sport, erzählt von der Abschaffung des Korsetts, vom Siegeszug des Trikots und der Frauenhose und von der zunehmenden Androgynisierung der Mode.


Sie sind redaktionell verantwortlich für Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg oder möchten Ausstellungen auf kunstaustellungen.de inserieren? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf oder melden sich direkt an.