Kunstausstellungen und Veranstalter finden - kunstausstellungen.de, Ausstellungen in Ihrer Stadt

Aktuelle Kunstausstellungen in Bonn finden

Aktuelle Kunstausstellungen in Bonn finden

Austellung suchen
 

Yevgenia Belorusets: Die Siege der Besiegten, 2015. Serie von Fotografien aus der Donbass Gegend, Ostukraine . © Yevgenia Belorusets

Attitudes. StipendiatInnen der Friedrich-Ebert-Stiftung



29.01.16 - 06.03.16

Bundeskunsthalle Bonn

Mit der Kunstausstellung "Attitudes präsentiert die Bundeskunsthalle Bonn Arbeiten von Stipendiatinnen und Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung. Die Bonner Ausstellung "Attitudes" vermittelt, wie sich gesellschaftspolitisches Engagement – als eine wesentliche Voraussetzung der Förderung durch die Friedrich-Ebert-Stiftung – in der künstlerischen Arbeit der Geförderten niederschlägt. Die Stipendiatinnen sind: Yevgenia Belorusets, Elena Dormeier, Soso Dumbadze, Sarah Held, Franziska Kabisch, Marie Kirchner, Thanh Long, Mariam Mekiwi, René Patzwaldt, Laura Popplow, Neda Saeedi, Jana Kerima Stolzer.


Wenn überall auf der Welt politische Konflikte und Krisen neu in den Blick geraten und uns näher rücken, ist es nicht verwunderlich, dass junge, zeitgenössische Kunst sich dazu positioniert, in einem kritischen Diskurs auseinandersetzt und schließlich eine eigene künstlerische Haltung dazu entwickelt. Fotografie und Videokunst sind von jeher die künstlerischen Medien, mit denen Künstlerinnen und Künstler am unmittelbarsten und zeitnah auf gesellschaftspolitische Umbrüche auf nationaler und internationaler Ebene reagieren können, aber auch Fragen nach der eigenen Identität in einer sich immer schneller veränderten Welt stellen. Marcel Odenbach, Professor für Film und Video an der Kunstakademie Düsseldorf, hat in Zusammenarbeit mit Beate Eckstein anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Friedrich-Ebert-Stiftung zwölf künstlerische Positionen der letzten fünf Jahre Förderung identifiziert, die dies in ihren künstlerischen Arbeiten thematisieren. Die auf der diesjährigen Biennale Venedig präsentierte Fotoserie "Arbeit als Gegenwehr" von Yevgenia Belorusets beispielsweise zeigt auf ihren in der Kriegsgegend der Ostukraine aufgenommenen Fotografien weder Panzer noch Gewehre, sondern das Alltagsleben der Menschen im Donbass. Soso Dumbadze aus Georgien wiederum, befasst sich mit Herrschaftszeichen und -symbolen und zeigt in "Die Parallele" eine verblüffend-entlarvende Gegenüberstellung von Putin und Saakaschwili anhand dokumentarischen, raffiniert komponierten Filmmaterials. Die Ikonographie von (männlicher) Repräsentation und Macht hingegen beschäftigen Franziska Kabisch und Sarah Held, während die ägyptische Künstlerin Mariam Mekiwi in ihrer narrativen autobiographischen Videoarbeit "Where do the characters go when the story ends" ihre Schulzeit an einer christlich-konfessionellen Schule in Alexandria reflektiert. Skulpturen und Installationen zu Themen wie Postkolonialismus und künstlerischer Recherche von weiteren Kunststudierenden ergänzen neben anderen Foto-und Medienarbeiten die Kunstausstellung.



Öffnungszeiten und Adresse

MontagGeschlossen
Dienstag10:00:00 - 21:00:00
Mittwoch10:00:00 - 21:00:00
Donnerstag10:00:00 - 19:00:00
Freitag10:00:00 - 19:00:00
Samstag10:00:00 - 19:00:00
Sonntag10:00:00 - 19:00:00



Bundeskunsthalle Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4, Museumsmeile Bonn
53113 Bonn

Tel +49 (0) 228 / 91 71 200
Fax +49 (0) 228 / 23 41 54
Bundeskunsthalle Bonn
www.bundeskunsthalle.de
info@bundeskunsthalle.de



Sie sind redaktionell verantwortlich für Bundeskunsthalle Bonn oder möchten Ausstellungen auf kunstaustellungen.de inserieren? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf oder melden sich direkt an.